Qualitätssicherung von Datensätzen durch ADEQUATe

Im Rahmen des Projekts ADEQUATe wird an Mechanismen zur Evaluierung und semi‑automatischen Verbesserung von Metadaten und Daten bei Datakatalogen (siehe: https://www.adequate.at/) gearbeitet. Die Technologie, die von der Semantic Web Company, der Donauuniversität, Department for E- Governance and Administration und dem Institute for Information Business WU-Wien kommt auch im DMA zum Einsatz und wird nun auf  data.gv.at bzw. opendataportal.at pioniert.

Alle auf data.gv.at bzw. opendataportal.at publizierten Datensätze werden hierbei regelmäßig automatisiert überprüft, und jeder Datensatz (der analysiert wurde) bietet ab sofort den Button: ADEQUATe checked im Bereich der Metadaten, welcher interessierte Userinnen und User zur entsprechenden Analyse des Datensatzes auf www.adequate.at führt.

Das ADEQUATe Service bietet damit

  • Benutzerinnen und Benutzern zusätzliche Information pro Datensatz,
  • interessierten Community-Mitgliedern die Option, direkt an einer Kopie des Datensatzes zu arbeiten und
  • Publishern von Datensätzen die Möglichkeit, mittels dem ADEQUATe Service mögliche Verbesserungen in den Metadaten und Daten zu erkennen und am jeweiligen Portal (data.gv.at und/oder ODP) durchzuführen.
abgelegt unter: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.