Schöne Feiertage wünscht das Data Market Austria-Team!

Mit Blick zurück auf ein intensives und vielseitiges erstes Projektjahr, ist es Zeit, auch einen Blick nach vorne zu werfen. Dass Daten aus modernen Business-Konzepten nicht mehr wegzudenken sind, ist evident. Daten verändern die Welt wie wir sie kennen – und seit einigen Jahren zunehmend ganze Wirtschaftszweige.

An diesem Punkt setzen wir an und beginnen ab 2018 mit einer laufenden Blogbeitrags-Serie. Unser Ziel ist es aufzuzeigen, wie diese Veränderungen aussehen und was in dieser „datengesteuerten Welt“ auf uns zukommt. Zu diesem Zweck sehen wir uns verschiedene Wirtschaftsfelder im Kontext von Daten und datengetriebenen Geschäftsmodellen an. Unser erster Beitrag wird einen Blick auf das weite Feld der Immobilienwirtschaft und konkret auf den Immobilienmarkt werfen.

Parallel dazu ist es Zeit, einige der Aktivitäten und Akteure im und um den Data Market Austria etwas mehr vor den Vorhang zu holen. Angefangen mit dem ebenfalls 2018 startenden ersten “Call for Startups”, der im März geplant ist, über häufig gestellte Fragen (wie jene nach dem DMA-Business-Model), bis hin zu Interviews mit einzelnen DMA-Akteur*innen, werden wir euch 2018 deutlich mehr Blicke hinter unsere Kulissen und auf unsere Pläne gewähren.

Zur Erinnerung: Das Ökosystem „Data Market Austria“ (DMA) ist ein Lösungsansatz, damit auch Österreich beim Spiel mit den Daten am Ball bleiben kann.

An dieser Stelle ist es Zeit für euer großes Interesse am DMA, das sich auf unseren Veranstaltungen und durch eure vielen Fragen immer wieder gezeigt hat, Danke zu sagen.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr auch im Jänner hier wieder vorbei seht und unseren Weg weiter begleitet – und wünschen euch bis dahin eine geruhsame Weihnachtszeit und einen wunderbaren Jahresbeginn!

Data Market Austria – a yearly update

by Mihai Lupu

We are now approaching the first anniversary, and it is time to take a look back and see all that has happened over the past year. From the onset, I can say that it is thoroughly exciting to be part of this effort and I admire all our partners for their work and commitment.

(mehr …)

Information Professionals in the Spotlight: The Information Management Survey 2017/2018

Taxonomists, knowledge engineers, information architects and data scientists – all these professionals are driving the development of smart applications. In the best case they work together by complementing each other’s skill-set. However, in practice those various stakeholders are not fully aware what other experts are working on or how it could fit together with one’s own efforts. Information professionals are also under pressure by the rise of new technologies and accelerating demand for smart applications. Shaping the next generation of technology is exciting, but could be much easier if the highly collaborative and interdependent work environment would be more transparent.

Leading information management organizations have joined forces and launched the Global Information Management Survey – All about Taxonomies and Ontologies.

Semantic Web Company, Enterprise Knowledge and Mekon are the core of information management products and services and want to shed some light on current trends and challenges in the data-driven technology business. Until now, similar surveys were almost exclusively driven by theoretical considerations. This questionnaire is oriented towards practitioners. Survey participants will receive a report on the survey results end of the year.

  • You will get to know:
  • How information management differentiates in various industries
  • Which methods & tools are used
  • Which organizational limitations interfere with successful project roll-outs
  • Which skill-sets information professionals need
  • How technology trends are already changing business information management

Participate in the Survey

Techniques to Facilitate the Brokerage

The heart and soul of DMA will be the lively interactions of dataset and service providers in combination with their customers. With an increasing number of different offers available on DMA, it will be progressively difficult for customers and providers to find the partners and offers they are looking for. WP7 will offer a recommendation service as part of the DMA core components to foster the interactions between providers and customers. (mehr …)

The DMA Data Pipelines

The recently published reports “Data Technology Specification and Development Roadmap” and “DMA Blockchain Design” are preparing ground for the conceptual basis of the DMA. Following this first development steps were undertaken, beginning with the creation of user stories up to the deployment of components in cloud environments. Technologies for data sharing, blockchain, cloud deployment and persistent identifier generation needed to be evaluated and integration with data ingest and management needed to be envisaged. (mehr …)

The DMA Mobility Pilots

by Bernhard Niedermayer

For the DMA Mobility Pilots, the first months of the DMA project were focused on requirements definition and data acquisition. The objective is to develop two pilots in the mobility domain as showcases on how the DMA platform can be used to created novel data products and services based upon existing data. (mehr …)

DMAs rechtliche Perspektive: Datenschutz, Geistiges Eigentum und der Wunsch, „alles möge ‚opencommons‘ sein“

Von Bettina Rinnerbauer, Philipp Homar

Aus bisherigen Erhebungen ergaben sich vielgestaltige Anforderungen an den DMA, vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht. Unter anderem wurde der Wunsch geäußert, dass sämtliche Inhalte offen zugänglich sein sollten. Damit im Widerspruch steht die Intention der TeilnehmerInnen des DMA, den DMA in ihre Geschäftsmodelle miteinzubeziehen. Vorstellungen und Wünsche ausgewählter Stakeholder stellten insbesondere das Bedürfnis nach einer Standardisierung der Nutzungsbedingungen der am DMA gehandelten Daten in den Vordergrund. Darauf aufbauend wurde zunächst festgelegt, was unter „Daten“ verstanden werden soll und welche typischen Transaktionen am DMA zu erwarten sind. Eine weite Interpretation des Datenbegriffes machte die Auswahl von Datenkauf, Data Streaming, Data as a Service und Datenverarbeitung im Auftrag möglich. (mehr …)

Smart, Linked und Big Data bei der ISWC 2017

Von 21.-25. Oktober findet an der Wirtschaftsuniversität Wien und dem Kongresszentrum Messe Wien die Internationale Semantic Web Conference (ISWC2017) in ihrer 16. Auflage erstmals in Österreich statt. Die ISWC bringt als wichtigste Veranstaltung in diesem Bereich jährlich bis zu 700 Experten aus der universitären Forschung und Industrie zusammen, um die neuesten Trends im Bereich semantischer Technologien, Linked Data, semantischer Analyse von Big Data, und intelligenter Verarbeitung von Daten aus dem Web im allgemeinen zu diskutieren. (mehr …)